Das Lied „If I Were Sorry“ von Frans ist mit Abstand der erfolgreichster ESC-Song in der Schweiz

EUROVISION SONG CONTEST: Ukraine siegt, aber Schweden ist in den Schweizer iTunes-Charts ganz vorne.

Am Ende eines hochdramatischen Eurovisions-Abends stand mit dem Sieg des ukrainischen Beitrags ein für viele Beobachter politisch geprägter Ausgang. Welcher Song beim Schweizer Publikum allerdings tatsächlich am besten ankam, liess sich in den Stunden nach dem Wettbewerb in den iTunes-Charts ablesen. Der schwedische Shootingstar Frans schoss mit seinem Song „If I Were Sorry“ innerhalb kürzester Zeit auf Platz drei der iTunes-Charts und hält sich nach wie vor in den Top 10. Es ist damit der bestplatzierte Titel des diesjährigen ESC – am Samstagabend hatte der erst 17-jährige Sänger den fünften Platz erreicht. 

Grosses Lob gab es auch von US-Superstar Justin Timberlake, der in Stockholm seinen weltweiten Nummer-Eins-Hit „Can’t Stop The Feeling!“ präsentiert hatte. Der neunfache Grammy-Preisträger liess es sich nicht nehmen, Frans (als einzigem Teilnehmer) zu seinem tollen Song und seiner grossartigen Performance zu gratulieren. 

Zweitbester internationaler Eurovision Song Contest-Beitrag in den Schweizer iTunes-Charts ist „Sound Of Silence“ der Australierin Dami Im, der sich in den Top 20 platzieren konnte. Die Sängerin lag in der ESC-Wertung lange Zeit auf Platz eins, wurde aber in letzter Sekunden noch vom ukrainischen Beitrag überholt und belegte letzten Endes Platz zwei. Mit Platz acht für „Color Of Your Life“ des Polen Michał Szpak gelang einem weiteren Sony Music-Künstler eine Top Ten-Platzierung beim diesjährigen Eurovision Song Contest.

Foto: youtube
Infoquelle: Sony Music
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen